LRS

Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS)

Buch, in dem Seiten zu einem Herzen gefaltet sind

Was ist LRS?

Die Lese-Rechtschreib-Schwäche, die auch Legasthenie genannt wird, ist eine recht häufige Beeinträchtigung der schriftlichen Fähigkeiten. Man sagt, dass etwa 3 bis 5% aller Kinder und Jugendlichen davon betroffen sind. Das Schreiben von Buchstaben und das Abschreiben von Texten bereiten schwächeren Schülern schon in der ersten Klasse große Probleme. Laute können nicht miteinander verbunden werden, wenn es ums Lesen geht. Spätestens wenn ungeübte Diktate geschrieben werden, sind die Rechtschreibprobleme klar sichtbar. So haben Betroffene auch in anderen Schulfächern arge Probleme, weil jede Kommunikation auf Lesen und Schreiben aufbaut. Dadurch wird die Schule für Lese-Rechtschreib-Schwache schnell zur Qual, die auch mit Bauch- oder Kopfschmerzen einhergehen kann. Zur Kompensation versuchen Eltern oft, stundenlang zu üben und jedes Detail eingehend zu kontrollieren. Oftmals steigert dieses gut gemeinte Verhalten jedoch die beschriebene Symptomatik.

LRS ist auf jeden Fall nicht mit einem Intelligenzdefizit gleichzusetzen. Oft haben Schülerinnen und Schüler mit Vorurteilen zu kämpfen, die manchmal sogar bei Lehrern bestehen.

 

Informationen zur Nachhilfe bei der Lernzuflucht

 

Unser pädagogisches Konzept

Frau beiß auf Bleistift, auf Laptop schauend

Wie kann man LRS erkennen?

(nach Dr. med. Gerd Schulte-Körne, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Universität Marburg)

Haben Sie Fragen? Bitte rufen Sie uns unter 02331-624403 an oder schreiben Sie uns eine

E-Mail an buero@lernzuflucht.de

Stift und Buch auf Oberschenkeln liegend

Beim Lesen

  • Buchstaben des Alphabets werden nur langsam gelernt
  • Zuordnung von Buchstaben zu Lauten gelingt sehr schlecht
  • Buchstaben werden ausgelassen, hinzugefügt oder ersetzt
  • Silbengliederung gelingt nur teilweise
  • Einzelne Laute des Wortes können nur schlecht unterschieden werden
  • Zusammenziehen von Einzellauten zu einem Wort bereitet große Schwierigkeiten
  • Langsames Lesetempo
  • Größere Leseprobleme bei längeren Wörtern
  • Langes Zögern beim Lesen
  • Verlieren der Zeile im Text
  • Wortendungen werden nicht gelesen
  • Ganze Wörter werden ausgelassen oder ersetzt
  • Schwierigkeiten aus dem Gelesenen Zusammenhänge zu erkennen und Schlussfolgerungen zu ziehen

Schreibendes Kind

Beim Schreiben

  • Geringe Buchstabenkenntnis
  • Schwierigkeiten beim Schreiben von Buchstaben, Wörtern und Sätzen
  • Geringe Motivation zum Schreiben von Wörtern
  • Hohe Fehlerzahl bei ungeübten Diktaten
  • Fehler beim mündlichen Buchstabieren
  • Hohe Fehlerzahl beim Abschreiben von Texten
  • Grammatik- und Interpunktionsfehler
  • Unleserliche Handschrift

Der eine hat eine falsche Rechtschreibung und der andere eine rechte Falschschreibung.

 

Georg Christoph Lichtenberg (1742 – 1799), deutscher Physiker und Meister des Aphorismus

 

Junge lehnt seinen Kopf auf seine Hände.

Im Verhalten in der Schule und zu Hause

  • Neu aufgetretenes, unruhiges Verhalten, Aufspringen und Herumkaspern in der Klasse
  • Unvollständige oder fehlende Hausaufgaben
  • Zurückgezogenheit, Traurigkeit
  • Provozierendes Verhalten
  • Geringe oder wechselnde Aufmerksamkeit, leichte Ablenkbarkeit
  • Kopfschmerzen, Bauchschmerzen morgens vor der Schule (vor allem an Tagen vor Diktaten – nicht in den Schulferien!)
  • Nächtliches Einnässen, wenn zuvor bereits seit mehreren Jahren trocken
  • Verstimmung, Traurigkeit, wenig Selbstvertrauen
  • Lang andauernde Hausaufgaben bis zu 3-4 Stunden
  • Streit bei Hausaufgaben
  • Häufig fehlende Hausaufgaben
  • Angespannte Elternsituation mit gegenseitigen Vorwürfen
Fragezeichen im Dunkeln, zwei leuchten bunt
Bei uns bleiben keine Fragen offen.

Was hilft bei LRS? – Vom Kindergarten bis in die Schulzeit

  • Ausrichten der Aufmerksamkeit auf Geräusche in der Umgebung – Lauschspiele
  • Reime hören, erkennen, selbst bilden
  • Wörter erkennen, Wörter verbinden
  • Silben erkennen, Wörter in Silben zergliedern
  • Silben verbinden anhand von Bewegungsspielen
  • Anlaute erkennen und unterscheiden
  • Laute (Phoneme) innerhalb einen Wortes erkennen, unterscheiden und verbinden

Förderung sollte so früh und so spezifisch wie möglich erfolgen. Phonologische Trainings sind geeignet zur Prävention und in den beiden ersten Schuljahren und sind deswegen integraler Bestandteil der Förderung von Grundschülern bei der Lernzuflucht Hagen Nachhilfe. Die Fähigkeit, Wörter in Silben zu zergliedern und wieder zusammenzufügen und das Silben- sowie das Lautgedächtnis zu perfektionieren, wird in ganz entscheidendem Maße benötigt, um mit Lesen und Schreiben endlich wieder Frieden zu schließen und so in Schule und Alltag zurecht zu kommen. Eine intensive Förderung sollte mehrmals wöchentlich über mindestens ein halbes Jahr stattfinden.

Figur lehnt auf Fragezeichen

Was hilft nicht bei LRS?

(nach von Suchodoletz, Therapie der Lese-Rechtschreibstörung)

Leider gibt es auf diesem Gebiet viele schwarze Schafe und Methoden, die wissenschaftlichen Kriterien nicht Stand halten. Einige seien hier aufgezählt:

  • Trainings zur Verbesserung der Raum-Lage-Labilität
  • Training der visomotorischen Koordination
  • Training der Koordination der Hemisphären (Edu-Kinestetik)
  • Psychomotorisches Training
  • Kybernetische Methode
  • Taktil-kinästhetische Methode
  • Davis-Methode
  • Neurolinguistisches Programmieren (NLP)

Von diesen Verfahren rät insbesondere auch der Bundesverband für Legasthenie und Dyskalulie e.V. ab.

Zirkel, Geodreieck und Bleistift

Wie fördert die Lernzuflucht Hagen?

Die konzeptionelle Grundlage des Lese-Rechtschreibtests und -trainings bei der Lernzuflucht Hagen beruht auf Erkenntnissen über Lautanalyse und Struktur von Wörtern nach Carola Reuter-Liehr (vgl. auch BORN 1983, „Keine Angst vor dem Lesen“; DUMMER/HACKETHAL 1984, „Kieler Leseaufbau“; FINDEISEN 1988, „Lesen lernen durch lauttreue Leseübungen“; MEYER-SCHEPERS 1991, „Linguistik und Problematik des Schriftspracherwerbs“) sowie empirische Ergebnisse über die Häufigkeit von Phonem-Graphem-Verbindungen, ebenso über die Häufigkeit der Abweichungen von der Regelhaftigkeit. Laute sollen über eine bewusst gesteuerte Artikulation und die Wortstruktur durch ein Training des rhythmischen Syllabierens erfasst werden, kognitives Regelwissen auf der Basis einer eingeschränkten Morphemsegmentierung erfolgen.

 

Informationen zur Nachhilfe bei der Lernzuflucht

 

Unser pädagogisches Konzept

 

Haben Sie Fragen? Bitte rufen Sie uns unter 02331-624403 an oder schreiben Sie uns eine

E-Mail an buero@lernzuflucht.de

 

Springen über einen sonnigen Rasen

 

 

 

Lernzuflucht –

Hier fühlt sich Bildung zu Hause!

Unsere Bürozeiten:

Mo-Fr 13-18.30 Sa 10.30-13.30

Gemeinsam kriegen wir das hin!

Nachhilfe, wie sie sein soll.

Bei uns steht der Schüler im Mittelpunkt.