Betriebswirtschaftslehre verstehen lernen

Betriebswirtschaftslehre verstehen lernen

Betriebswirtschaftslehre verschiedener Schulformen

Die Betriebswirtschaftslehre ist eine umfangreiche Einzelwissenschaft innerhalb der Wirtschaftswissenschaften. Sie setzt ihren Fokus auf Betriebe im allgemeinen. Daher ist für sie die Wirtschaft im Ganzen nicht so interessant. Die Betriebswirtschaftslehre – kurz BWL – ist nicht nur ein Unterrichtsfach/Fachbereich an Hochschulen, auch an weiterführenden Schulen (z. B. Berufsfachschulen, Berufskollegs, Kaufmannsschulen usw.) wird es angeboten. Verstehen und Lernen der Unterrichtsinhalte stehen bei der Lernzuflucht im Fokus, insofern richtet sich der Unterricht bei der Lernzuflucht nicht nur an Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen, sondern auch an Azubis und Studierende.

Balkendiagramm blau aufsteigend vor Weltkarte. Hand im Vordergrund hält Weltkugel
Betriebswirtschaftslehre – den Erfolg des Betriebes im Auge behalten – weltweit

Heutzutage gehört es auch zu den Aufgaben der Schulen, jungen Menschen eine angemessene Wirtschaftskompetenz zu vermittlen, je eher damit begonnen wird umso besser. Neben anderen Fächern bietet sich auch die BWL dafür an, daher unterrichtet die Lernzuflucht auch den ganzen Bereich der Wirtschaftswissenschaft. Schülerinnen und Schülern begegnen Tag ein Tag aus Prinzipien der BWL im Alltag, daher geben die Lehrkäfte dazu entsprechende Beispiele.

Exemplarische Themen der Betriebswirtschaftslehre

  • Produktion
  • Recht
  • Controlling
  • Buchhaltung
  • Mathematik
  • Marketing

Lernen und verstehen der Betriebswirtschaftslehre – der einzelne Schüler steht im Mittelpunkt

Der Schüler bestimmt die behandelten Themen und die Lerngeschwindigkeit. Damit können anders als in der Schule also große Probleme in lerngerechte Häppchen aufgeteilt werden. Insofern fällt das Lernen und Verstehen der Betriebswirtschaftslehre einfacher.

Unser pädagogisches Konzept

Betriebswirtschaftslehre – Definition

BWL, Leistungssystem, Lenkungssystem – die Lehre von den Unternehmen (Betrieben); neben der Volkswirtschaftslehre stellt sie die andere bedeutende Teildisziplin der Wirtschaftswissenschaften dar., daher ist das Ziel der BWL die Beschreibung und Erklärung einzelwirtschaftlicher Phänomene (betriebswirtschaftliche Theorie) sowie die Erarbeitung von Handlungsempfehlungen und Verfahrensregeln für die in der Praxis Tätigen (angewandte BWL). Dabei geht es um die Festlegung von Betriebszielen, die Gestaltung und Steuerung betrieblicher Leistungs- und Austauschprozesse und die Ausformung der Entscheidungen hinsichtlich Art und Menge der zu beschaffenden Produktionsfaktoren, deren Einsatz (Faktorkombination in der Leistungserstellung) sowie die Verwertung der erbrachten Leistung am Markt.

Lexikoneintrag bei der Bundeszentrale für politische Bildung

Arbeiten am aktuellen und am längst Vergessenen

Natürlich steht die nächste Arbeit oder Klausur auch für Betriebswirtschaftslehre im Vordergrund, aber auch das Aufarbeiten älterer Schwächen ist beispielsweise in den Ferien möglich, wenn keine aktuellen Hausaufgaben und anstehende Tests die volle Konzentration fordern.

Betriebswirtschaftslehre lernen Lernzuflucht Hagen Nachhilfe
Erfolg mit Betriebswirtschaftslehre

Keine Mindesvertragslaufzeit

Sie legen sich auf keine Vertragslaufzeit fest. Somit können Sie jederzeit zum Ende des Folgemonats kündigen.